Unsere Clubanlage

Kaum einer weiß heute noch, dass sich auf den Barmer Südhöhen bis zum ersten Weltkrieg ein spektakulärer Freizeitpark befand. Der Großrummel mit Achterbahn, Schießständen, Bierhallen wurde vom Volksmund Lunapark genannt und beherbergte so manch spektakuläre Attraktion. Eben auf diesem Gelände, fand ab 1909 der Barmer Tennisclub seine neue Heimat und zog von der Friedrich-Ebert-Straße mit seinen ersten 3 Plätzen an den Toelleturm. Mit diesen drei Plätzen, welche im Winter auch als Eislauffläche genutzt wurden, begann die mehr als 120-jährige Tradition des ältesten Wuppertaler Tennisclubs auf der heutigen Anlage.

Die heutige Anlage besteht aus acht Sandplätzen (Asche), einer Trainingswand, dem großen Kinder- und Jungendspielplatz, dem Parkplatz und dem schönen Clubhaus mit großer Terrasse, das schon 1952 in seiner heutigen Form gebaut wurde. Im Gegensatz zu vielen heutigen Tennisanlagen, ist unser Tennisclub eine gewachsene, im Wohnviertel völlig integrierte Anlage, wie sie in Wuppertal kaum mehr zu finden ist.